Skip links

WAS machen Bienen?

Die Aufgaben der Bienen für Kinder erklärt

Umhersummende Bienen sind im Frühling und Sommer ein bekanntes Bild. Doch warum machen die Bienen das? Wenn Bienen von Blüte zu Blüte fliegen, sammeln sie Pollen und Nektar. Das sind Bestandteile der Pflanzenblüte, von denen Bienen sich und ihre Nachkommen ernähren. Finden sie genug davon, produzieren sie Honig. Der schmeckt nicht nur uns Menschen, sondern dient den Bienen als Nahrung bei Regen und im Winter.

Bienen können in Honigbienen und Wildbienen unterteilt werden. Wildbienen leben einzeln und nisten meist in kleinen Löchern in der Erde, morschen Holzstücken oder in trockenen Pflanzenstängeln. Honigbienen hingegen leben in Bienenstöcken in einem Schwarm zusammen. Sie werden von Imkern gezüchtet und gezielt zur Honigproduktion und zur Bestäubung von Obstwiesen und Feldern eingesetzt.

Etwa 60.000 Honigbienen leben im Sommer in einem Bienenstock zusammen. Damit der Schwarm überlebt, haben die verschiedenen Bienen jeweils unterschiedliche Aufgaben. In jedem Bienenvolk gibt es genau eine Königin. Sie ist länger als die anderen Bienen und kann als Einzige Eier legen, aus denen neue Bienen schlüpfen (=Bienenlarven). Außerdem gibt es in jedem Bienenvolk ca. 800 bis 1000 männliche Bienen, die Drohnen genannt werden. Die anderen Bienen sind Arbeiterinnen. Sie übernehmen je nach Alter unterschiedliche Aufgaben: Waben reinigen, Wabenbau, die Bienenlarven füttern, Honigzubereitung, Wächterdienst, Pollen und Nektar sammeln.

Bienen können sich hervorragend orientieren. Hat eine Kundschafterin eine Futterquelle gefunden, so kann sie sich genau die Lage und die Form und die Farbe dieser Stelle einprägen. Damit andere Bienen diese Futterquelle auch finden können, gibt die Kundschafterin diese Informationen über Duftstoffe und eine Tanzsprache weiter.

Bienen machen mehr als Honig

WARUM SIND BIENEN SO WICHTIG?

Bestäubung

Bei der Suche nach Nahrung fliegen Bienen von Blüte zu Blüte und sammeln Pollen und Nektar. Dabei bleibt immer etwas Pollen an den Beinen der Bienen hängen. Bei der nächsten Blüte werden die Pollen dann wieder abgestreift. Der Vorgang nennt sich Bestäubung und ist sehr wichtig für die Artenvielfalt auf unserer Erde. Nur durch eine Bestäubung können aus Blüten Früchte wie Äpfel oder Kirschen werden. Weil Bienen bunte Farben lieben, haben die meisten Pflanzen bunte Blüten. Auch der süße Blütenduft dient dazu, die Bienen anzulocken. Bienen bestäuben die Mehrzahl aller Wild- und Nutzpflanzen. Diese Pflanzen dienen nicht nur uns, sondern auch vielen Tieren als Lebensgrundlage.

Bienen machen mehr als Honig

Ohne Bienen kein Obst und kein Gemüse. Doch nicht nur das: Rund 30 Prozent unserer Lebensmittel entstehen laut Wissenschaftlern nur durch die Mithilfe dieser nützlichen Insekten. Nach Rind und Schwein gelten Bienen daher als drittwichtigstes landwirtschaftliches Nutztier.


30%
der Lebensmittel

Jeder dritte Bissen unseres Essens ist von den Bienen abhängig.


80%
der PFLANZEN

Bienen bestäuben vier Fünftel aller Wild- und Nutzpflanzen.

erstaunliche höchstleIsTUNgen

FLEISSIGE BIENCHEN

Etwa 80 Prozent der Blüten der von uns angebauten Pflanzen müssen von Insekten beflogen und bestäubt werden. Eine einzelne Honigbiene bestäubt täglich bis zu 1.000 Blüten.

Honigmäulchen

Aus bis zu zehn Millionen Blüten wird ein Kilogramm Honig. Für 500 Gramm Honig muss ein Bienenvolk umgerechnet dreimal um die Erde fliegen.

Fun Facts Bienen

Vielflieger

Eine Biene legt im Laufe ihres kurzen Lebens rund 8000 Kilometer zurück. Dabei fliegt sie rund einen Kilometer in zwei Minuten, das sind fast 25 Kilometer pro Stunde!

Familientiere

Ein Bienenvolk besteht im Sommer aus etwa 60.000 Arbeitsbienen, mehreren hundert Drohnen und einer Königin. Etwa 20.000 davon überwintern.

VIELFRASS

Innerhalb von sechs Tagen nach dem Schlüpfen erreicht eine Bienenlarve das 500-fache ihres Geburtsgewichtes. Ein menschliches Baby müsste nach sechs Tagen demnach über 1,5 Tonnen wiegen.

Wie leben Bienen?

Zu Besuch bei Mellifera e.V.

WEITERE INFOS

Hier erklärt euch Maja, warum Wildbienen unsere Hilfe brauchen.

In einer Welt ohne Bienen müssten wir auf Vieles verzichten. Hier erfahrt ihr mehr.

Hier findet ihr Tipps, wie auch ihr von zuhause aus Gutes für Majas kleine Freunde tun könnt.

Weiterführende Links